RF-Lifting

RF-Lifting

Radiofrequenz-Therapie, wird auch Diathermie genannt.

Was ist das?

Dies ist eine nicht-traumatische, effektive Technologie für Hautverjüngung, die monopolare, tripolare oder multipolare Radiofrequenz-Energie verwendet.

Die RF-Strahlung dringt in die Haut ein, was zu einer Temperaturerhöhung im behandelten Gewebe führt. Ein thermischer Effekt wirkt auf Kollagenfasern, die der Haut Elastizität verleihen. Unter dem Einfluss von Hitze beginnen sie sich zu straffen und zu verdicken. Darüber hinaus stimuliert die Einwirkung von Hochfrequenzstrahlung die Bildung neuer Kollagenfasern, die die geschwächten, gedehnten Fasern ersetzen.

  • Kurze Geschichte

    -Seit 1996 kommt die gepulste Radiofrequenz für die Behandlung von radikulären und neuropathischen Schmerzen peripherer Nerven zum Einsatz.

    -Seit 2004 erscheinen Technologien mit Radiofrequenzen zur Behandlung von Unterhautfettgewebe und Dermis. Es beginnt die Ära der Hautstraffung ohne plastische Chirurgie.

    -Radiofrequenz-Therapien werden seit 1905 in der Medizin zur Behandlung von inneren Organen und Gelenken eingesetzt.

    -Als Anwendung gegen Gelenkschmerzen ist sie seit 2006 bekannt. Die Radiofrequenz-Therapie wird durch die Einführung einer Spezialnadel in das Gelenk oder in Nervennähe angewendet.

    Das Radiofrequenz-Lifting hat aufgrund seiner schnellen Ergebnisse und seiner lang anhaltenden Wirkung an Popularität gewonnen.

  • Für wem ist geeignet

    Dieses klassische Verfahren ist für diejenigen gedacht, die schnell, schmerzfrei, effektiv und ohne Rehabilitationszeit der Gesichtshaut die klare Silhouette des Körpers zurückgewinnen möchten.

    Diese Behandlung ist ideal für Frauen und Männer jeden Alters. Sie ist auch geeignet für sehr sensible Haut, damit sie jung, elastisch, schön, verstärkt und jünger ohne Operation aussieht.

    Diese Behandlung ist nicht nötig bevor die ersten sichtbaren Alterserscheinungen auftreten, unter 30–35 Jahren. Wenn Sie auch mit 40 Jahren noch keine Falten, schlafe Haut oder Gesichtskontur-Verlust haben, benötigen Sie die Behandlung ebenfalls noch nicht.

  • Wie funktioniert Radiofrequenz

    Unabhängig von der Art der Behandlung, wird die Wirkung durch Erwärmung des Gewebes erzielt, es betrifft die mittleren und tiefen Hautschichten. Dies stimuliert durch die angenehme Tiefenwärme schon bei einer Anwendung den Aufbau des Stützgewebes der Haut und die Produktion neuer Kollagenmoleküle. Durch milde Wärmeentwicklung werden die Fibroblasten angeregt und in der Tiefe die Bildung von Kollagen und Elastin gefördert. Ohne Belastung der Epidermis wird das Gewebe aus der Tiefe gefestigt.

Während der Behandlung treten keine schmerzhaften Empfindungen auf.

Nach der RF-Behandlung ist keine Rehabilitationsphase erforderlich. Die Haut ist nach der Behandlung schön durchwärmt – wir stellen die Behandlung so zusammen, dass anschliessend ca. 10–15 Minuten mit Gesichtsmaske zur Entspannung folgen, damit wir die Tiefenwärme vollständig und optimal nützen können. Das Hautgefühl ist bis in die Tiefe der Muskulatur entspannt, erholt, glatt, zart und fest. Das Gewebe wird dadurch von Behandlung zu Behandlung fester und die Konturen klarer.

Durch die Erwärmung mit unterschiedlichen Temperaturen wird die Fettschicht dünner, die Gefässe erweitert, mit der Beschleunigung des Blutflusses wird der Stoffwechsel in der Haut beschleunigt.

Kollagen verändern ihre Struktur – langgestreckte Fasern, die die Dermis und die Epidermis verbinden, werden reduziert und die Haut gewinnt an Festigkeit und Elastizität zurück.

Nach 21 Tagen beginnt die intensive Produktion von neuem Kollagen, was für eine lang anhaltende Wirkung sorgt.

ES GIBT 2 TYPEN VON RF-GERÄTEN: MONOPOLAR UND BIPOLAR

  • Indikationen

    -Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Fettdepots (die Eindringfähigkeit von Radiowellen bei der monopolaren Methode erreicht bis zu 40 mm),

    -Vielseitigkeit

    -Mangel an Empfindungen und Nebenwirkungen

    -Nicht invasiv

    -Das Verfahren hinterlässt keine Narben und schafft keine Gesundheitsgefahren.

    -Keine Rehabilitationszeit

    -Während allen Jahreszeiten anwendbar

    -Wirksam bei Männern und Frauen, auch für Frauen in den Wechseljahren gut verträglich

    -Schnelle Wirkung. Das Ergebnis ist nicht nur nach einem einmaligen Eingriff sichtbar, sondern wird im Verlauf kumuliert und intensiviert sich (Langzeiteffekt)

    -Für den ganzen Körper geeignet

    -Zur Körperformung, für Gesichtskonturen

    -Zur Bekämpfung von Übergewicht im Nacken, Doppelkinn

    -Als Teil eines Verjüngungs-Komplexes

    -Zur Hautstraffung nach schnellem Gewichtsverlust

    -Um den Hautturgor bei allgemeiner Schlaffheit zu verbessern

    -Dehnungsstreifen-Ausbesserung

    -Bei schlaffer Haut

    -Bei Narben nach einer Operation

    -Bei Post-Akne Narben

    -Bei Schlupflider

    -Bei Lichtalterung

    -Dank der Aktivierung wichtiger Stoffwechselprozesse können mittels einer Radiofrequenztherapie auch die Zeichen von Cuoperose, einer unregelmässigen Pigmentierung, Akne und Cellulite verbessert werden.

    Bei der Arbeit an grossen Körperbereichen zur Beseitigung von Cellulite ist es von Vorteil, das RF-Lifting mit der Lymphdrainage zu kombinieren.

  • Kontrindikationen

    -Schwere somatische Erkrankungen

    -Herzschrittmacher

    -Chronische Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    -Bluthochdruck oder schwere Hypertonie

    -Schwangerschaft und Stillen

    -Infektiöse Hautkrankheiten

    -Bei Vorhandensein von Silikon und frischen Narben im zu behandelnden Bereich;

    -Lupus Erythematodes (entzündlich-rheumatischen Bindegewebeerkrankungen, der sogenannten Kollagenose)

    -Erkrankungen des Bindegewebes

    -Akute Phase einer viralen oder bakteriellen Infektion, Herpes

    -Verschlimmerung chronischer Krankheiten

    -Prothesen, Implantate (einschliesslich Goldverstärkung)

    -Gleichzeitig mit Botox-Injektionen

    -Wunden, Ekzeme, aktive Entzündungsprozesse auf der Haut

    -Onkologische Erkrankungen

    -Diabetes jeglicher Art

    -Alter unter 30–35

    Es wird nicht empfohlen, vor Auftreten der ersten sichtbaren Alterserscheinungen, unter 30–35 Jahren, diese Behandlungen anzuwenden. Wenn Sie auch mit 40 Jahren keine Falten, keine schlaffe Haut oder Gesichtskontur -Verlust haben, brauchen Sie die Behandlung noch nicht.

  • Nach der Behandlung

    Wir empfehlen nach der Behandlung während ca. 24 Std. auf folgende Faktoren zu verzichten:

    -Hitzeeinwirkung auf die behandelten Stellen (Sauna-, Dampfbad, Solariumbesuch)

    -Sporthalle und übermässige körperliche Anstrengung

    -Badebesuche

  • Wie viele Behandlungen sind nonwendig?
    • Wir empfehlen, das RF Verfahren einmal im Jahr durchzuführen.

      Die optimale Kursdauer beträgt 3–8 Sitzungen im Abstand von 10 bis ca. 36 Tagen, je nachdem, ob wir ein bipolares, monopolares oder ein fraktioniertes RF Gerät verwenden.

      Mit der monopolaren Methode und der Radiofrequenz mit Mikroneedling-Technologie sind weniger Sitzungen an grösserem Abstand sinnvoll. Bei der bipolaren Methode empfehlen wir bis zu 8 Sitzungen im 10–14 Tagetakt.

      Es macht keinen Sinn, die Anzahl der Sitzungen zu erhöhen. Mit der richtigen Reaktion des Körpers auf die Behandlungen, wird das Gewebe noch weitere Monate arbeiten und die Wirkung sichtbar sein.

      Das Gewebe wird erneuert und produziert 6 Monate lang aktiv Kollagen.