​8800 Thalwil (ZH)
Gotthardstrasse 55
+41 79 589 68 19 (Combox)

Mo - Fr:09.00 - 22.00
Sa:09.00 - 17:00

6984 Pura (TI)
Via Posgesa 3
+41 76 511 26 85 (Combox)

Mo - Fr:09.00 - 11.45
Mo - Fr:13.45 - 18.30

Hyperhidrose

ACHSELSCHWEISS, ACHSELNÄSSE, ÜBERMÄSSIGES SCHWITZEN, SCHWEISSGERUCH SIND FÜR VIELE FRAUEN UND MÄNNER SEHR STÖREND UND UNANGENEHM.

Starkes Schwitzen unter den Achseln stellt unsere Lebensqualität immer wieder auf die Probe. Sie kennen es sicher auch: gerade geduscht, ein frisches Shirt übergestreift und kaum hat man das Haus verlassen, bilden sich unschöne Flecken unter den Armen.

Die Thermotherapie RF Behandlung ist moderne Lösung beim Schwitzen/Hyperhidrose: schmerzlos, sicher, nicht-invasiv, es gibt keine Narben, keine Ausfallzeiten. Die Energie dringt in die tieferen Hautschichten und zerstört thermisch die dort befindlichen Schweissdrüsen.

Durch die Thermotherapie Behandlung werden die Schweissdrüsen unter den Achseln verödet – schmerzfrei und dauerhaftem Effekt.

Es gibt eine positive Nebenwirkung: Auch Ihre Achselbehaarung nimmt nach der Behandlung etwa ab.

Sie werden nie mehr ein Deo mit Aluminium-Salze benutzen müssen, Ihr Alltag wird schlagartig entspannter und angenehmer, im privaten wie im beruflichen Leben.

  • Behandlung

    Ein neues nicht-operatives und dauerhaftes Mittel gegen Hyperhidrose und übermässiges Schwitzen unter den Achseln ist Schweissdrüsen veröden.

    Hierbei wird präzise kontrolliert Energie in den Bereich der Achselscheindrüsen geleitet. Durch die entstehende thermische Energie werden die Schweissdrüsen verödet. Nach der Behandlung ist das Achselschwitzen sofort deutlich reduziert.

    Hyperhidrose kann als eigenständige Erkrankung oder als Symptom einer anderen Erkrankung auftreten. Betroffene, die unter Hyperhidrose leiden, sind in ihrem Alltag in der Regel stark eingeschränkt.
    Das fraktionierte Microneedling Radiofrequenz System „Secret“ – eines der „Produkte des Jahres“ der ästhetischen Dermatologie – leitet minimalinvasiv die RF-Energie in die tieferen (bis zu 3,5 mm) Hautschichten und zerstört thermisch die dort befindlichen Schweissdrüsen.

    Die entstehende Hitze sollte die Schweissdrüsen dauerhaft zerstören.

    Die Nadeln werden in einem Rhythmus von Millisekunden, gleich einem Stempelverfahren, in die Haut eingeführt und auch sofort wieder zurückgezogen.
    Erst nachdem die Nadeln in die gewünschte Hautschicht eingedrungen sind, erfolgt für wenige Millisekunden ein Radiofrequenzimpuls, um Wärmewirkung zu setzen. Während des Eindringens in die Haut bleiben die Nadeln kalt.
    Durch eine neue Behandlungsmethode, mit der man Achselschweiss dauerhaft und ohne Operation stoppen kann

  • Wieso wir unter den Achseln stark schwitzen

    Die Gründe für starkes Schwitzen unter den Achseln sind leider noch ungeklärt, liegen doch an den Handinnenflächen und den Fusssohlen dreimal so viele Schweissdrüsen wie unter den Armen.

    Es könnte ein hyperaktives Nervensystem in der Nähe der Wirbelsäule, die unsere Schweissdrüsen so verrückt spielen lässt.

    Es können auch nicht entfernte Haaren unter den Arm sein, die zahlreiche Körperbakterien haben und in Kombination mit Schweiss unangenehmes Geruch entwickeln.

    Oder wird Schweissfluss durch emotionale Reize, Angst, Stress und Anspannung oder hormonelle Schwankungen angeregt.

    Neben psychische Ursachen wie Stress und Angst können auch Vererbung und Übergewicht Gründe sein.

    Ebenfalls können Hormonstörungen, die beispielsweise in der Pubertät und den Wechseljahren auftreten, starkes Schwitzen unter den Achseln hervorrufen. Es kann aber auch eine Reaktion auf scharfes Essen oder Nikotin-, Alkohol- und Koffeingenuss sein.

    Aber auch zu eng anliegende Kleidung oder Kleidung aus Kunstfasern, die die Schweissproduktion fördern, sowie eine unzureichende Hygiene, können ebenfalls Gründe für starkes Schwitzen unter den Achseln sein.

  • Schwitzen

    Der Mensch besitzt insgesamt rund zwei Millionen Schweissdrüsen, wovon sich viele in der Achselhöhle befinden. Selbst wenn wir uns nicht körperlich anstrengen und angenehmes Klima herrscht, produzieren diese etwa 200 Milliliter Schweiss pro Tag. Bei sportlicher Betätigung oder Hitze kann diese Menge auf das Zehnfache ansteigen. Das wässrige Sekret, das die Schweissdrüsen absondern, sorgt durch die Verdunstung für eine angenehme Kühlung und reguliert unsere Körpertemperatur.

    Das Schwitzen ist eine sehr nützliche Schutzfunktion des Körpers. Sie hilft bei der Regulation der Körpertemperatur. So kleine Areale wie die Achselhöhle, Hände und Füssen fallen dabei nicht wesentlich ins Gewicht, daher das Verfahren birgt keine gesundheitlichen Risiken.

  • Benötige ich Schweissdrüsen unter den achseln?

    Schwitzen ist zwar zur Selbstkühlung des Körpers wichtig – aber die Entfernung der Schweissdrüsen unter den Achseln ist medizinisch völlig unbedenklich. Denn Sie haben zwischen zwei und vier Millionen Schweissdrüsen, und im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung sitzt nur ein sehr geringer Anteil davon in den Achselhöhlen! Da wir mit Thermotherapie nur die Schweissbildung unter den Achseln stoppen, schwitzen Sie immer noch genügend an anderen Körperstellen.

    Nach der Behandlung werden Sie das Gefühl haben, komplett Schweiss frei zu sein.

    Nach ca. 1 Monat steigt die Schweissproduktion wieder langsam an.

    Wenn Sie optimale Ergebnisse erreichen möchten, empfehlen wir in den meisten Fällen mindestens eine zweite Behandlung.

    Studien belegen: Ein sogenanntes „kompensatorisches Schwitzen“ ist bei der Behandlung nicht zu befürchten. Sie schwitzen nach der Entfernung der Schweissdrüsen in der Achselhöhle an anderen Körperstellen nicht mehr als zuvor.

  • Schweiss

    Starkes Schwitzen unter den Achseln ist lästig, vor allem wenn sich die unschönen Flecken anfangen abzuzeichnen oder unangenehme Gerüche entstehen.

    Haare unter den Achseln können Gerüche fördern, denn Achselhaare lassen auch Bakterien leichter entstehen.

    Frischer Schweiss riecht nicht und schwitzen unter den Achseln ist hier also weniger ein Problem, da Schweiss nicht direkt riecht. Wird er jedoch nicht entfernt, wird er von Bakterien zersetzt und beginnt dann damit, übel zu riechen.

    Schweiss unter den Achseln besteht aus Wasser, Salzen und Mineralien.

    Schweiss besteht zu einem Grossteil aus Wasser, den Rest bilden Mineralstoffe, Harnsäure, Milchsäure, Zucker und vor allem Fettsäure. Letztere ist es, über die sich Bakterien, die vorrangig an warmen und feuchten Körperregionen leben, unter anderem Achsel, hermachen. Sie zersetzen die Fettsäure, wodurch unter anderem Buttersäure entsteht, die einen ranzigen Geruch aufweist. Folglich beginnt der Schweiss zu stinken.

    Überdies wird die Geruchsnote von der Bakterienart beeinflusst:

    • Mikrokokken: Diese Bakterienart verursacht einen schwachen, leicht säuerlichen Geruch, der überwiegend bei Frauen zu finden ist.
    • Lipophile Diphtheroide: Sie sorgen für einen Geruch, der als stechend und beissend bezeichnet wird. Die Bakterien kommen hauptsächlich bei Männern vor.
  • Andere Therapiemöglichkeiten deden das Schwitzen
    • spezielle Cremes und Sprays, die eine Austrocknung der Schweissdrüsen hervorrufen können

    • Iontophorese (elektrische Stimulation der Hände)

    • Injektion von Botulinumtoxin und Hemmung der Schweissdrüsen

    • Medikamente in Tablettenform

    • Absaugen oder operative Entfernung der Schweissdrüsen in den Achselhöhlen (Saugkürretage)

    • Minimal-invasive-Thorax Operation

Hyperhidrose Thermobehandlungen
1te Behandlung150.-
2te Behandlung in ca 3-4 Wochen130.-
3te Behandlung in ca 3-4 Wochen110.-
alle weitere Behandlungen90.-

Informieren Sie sich bei einer ausgewählten Fachperson über ihr aktuelles Aus- und Weiterbildungs-Niveau, es lohnt sich.

Geniessen Sie Ihre professionelle Behandlung.

Termin buchen

Gutschein kaufen

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies um Ihr Website-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von v-beauty.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies um Ihr Website-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von v-beauty.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert